[Cooking] • Eine_r für Einhorn, Einhörner für alle! • ☆AD☆

Wie, Einhörner gibt’s nicht? Bullshit, gibt’s wohl! Sanftmütig, wie es nur ein Einhorn sein kann & zuckersüß wie das [Fondant-]Horn auf dessen Kopf, habe ich mir überlegt, für den diesjährigen Bake My Cake Award 2016 mich beflügeln lassen & dabei kam diese Leckerei heraus, bei denen mich ☆ Yuni, das Einhorn ☆, unterstützt hat ♡ Wie es das gemacht hat? Lies selbst unter dem Cut weiter [:

Hier kommen die perfekten…

• Unicorn-Cupcakes •

Die Menge reicht für 12 Stück, sofern Du nicht vorher vom Teig zu viel nascht (; Falls Du Dir trotz der hohen Butter- oder Zuckermenge Sorgen um Deine Figur machst: Du bist voll okay, denn Du bist großartig wie Du bist! ♡ [Yuni, neben mir stehend, hat mir nickend zugestimmt.]

5-9_unicorncupcakes_01

Für den Sponge:

  • 125g Universalmehl
  • 125g zimmerwarme Butter
  • 75g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 EL Vanillesirup
  • 1,5 TL Backpulver

Für das Topping:

  • 175g Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100g weißer Fondant

Zusätzlich:

  • 12 Muffinförmchen mit mind. 4cm Höhe
  • drei Rührschüsseln
  • Spritzbeutel inkl. Spritztüllaufsatz
  • Spritztülle Nr. 32
  • pinke & blaue Lebensmittelfarbe
  • Perlmuttpulver für Dekoration [bitte achte unbedingt darauf, dass das Pulver für Lebensmittel geeignet ist!]

& auf geht’s mit der Zubereitung des Sponges ♡

Zu Beginn heize Deinen Ofen auf 150°C Umluft auf, damit Du die Vanille-Sponges gleich in den Ofen geben kannst, wenn Du die Förmchen erfolgreich gefüllt hast. Um nun den besten Vanille-Sponge der Welt zu zaubern, kannst Du Dir einen einfachen Trick merken: gib zunächst die „trockenen“ & dann die „nassen“ Zutaten jeweils in eine Rührschüssel.

5-9_unicorncupcakes_03Vereinfacht gesagt: das Mehl, den Zucker, als auch den Vanillezucker sowie das Backpulver in die eine; die Butter, Eier & den Vanillesirup in eine andere. Optional habe ich in die „nasse“ Schüssel meine gelige Lebensmittelfarbe hineingegeben. Entscheide bei der Art der Farbe einfach, was für Dich besser funktioniert, damit für Dich leichter einen hübschen, lachsigen Farbton entsteht. Mixe nun die Zutaten der einen Schüssel & jeweils anderen zusammen. Wenn sie verrührt sind, fülle den Behälter der nassen Zutaten in die der trockenen um, sodass sich alles sehr gut vermengt & eine gleichmäßige Konsistenz hat.

Jetzt mache Deine Förmchen zu 3/4 voll, da sie durch das Backpulver noch aufgehen & Du Platz für das Topping brauchst. Verteile die gefüllten Förmchen auf einem Backblech & wenn Dein Ofen vorgeheizt ist, kannst Du Deine Sponges für 20 Minuten backen.

Damit sie regelmäßig bräunen & überall gut durch ist, drehe das Blech am Besten nach 10 Minuten um. Wenn sie fertig sind, lass sie auf einem Küchenrost auskühlen, ansonsten schmilzt Deine frische Creme nur so dahin & das willst Du ja nicht, oder? [Yuni schüttelt schnaubend mit dem Kopf.]

 Eine erfrischende Abwechslung… das Frosting!

Traditionelle Cupcakes werden meist mit Buttercreme zubereitet. Da dieses zukünftige Einhornbaby allerdings gerne etwas Frisches mag, probier mal das Frosting mit Frischkäse zuzubereiten. Hier kannst Du gleich alles in eine Rührschüssel geben & die Zutaten schön aufschlagen, damit sie eine cremige Konsistenz bekommen.

Da mir die Farbe von Frischkäse etwas zu langweilig ist, habe ich ein bis zwei Spitzen eines Holzstäbchens genommen. Dann habe sie in blaue & pinke Gelfarbe eingetunkt & die Farbe mit der Creme vermischt, bis ich ein Pastellviolett herausbekomme. Aufgespritzt wird diese mit auf die Sponges der 32-Spitze.

Kein Einhorn ohne Horn ♡

Nun kommt der Lieblingspart von Yuni & mir: das Fertigen des Horns! Hierfür brauchst Du drei Arten des Fondants: den reinweißen, hellblauen & pastellrosafarbenen. Um die Farben wirklich so zart wie Yunis Horn hinzubekommen, reicht ganz wenig Farbe aus, damit sie die gewünschte Farbe haben, also gib am Anfang lieber ein bisschen weniger dazu als im Endeffekt zu viel (; Nun knete die Farbe in den Fondant hinein, um diesen regelmäßig zu färben.

Wie Du ein Horn formst? Solltest Du wie ich den Fondant mit den Händen bearbeitet haben, ist es am Besten, wenn Du ihn ein wenig auskühlen lässt. Durch die Wärme kann es nämlich verdammt schwierig sein, ihn in Form zu bringen. Dafür reichen meist ein paar Minuten aus, dazwischen kannst Du ja gerne mit Yuni plaudern ♡

5-9_unicorncupcakes_04Wenn Dich Yuni wieder in Richtung Fondant schubst, dann ist es an der Zeit, die Hörner zu fertigen. Dafür musst Du drei „Fondantwürstchen“ rollen. Für? Richtig, eine dicke weiße, eine dünne rosafarbene & eine dünne blaue. Achte hierbei darauf, dass alle die gleiche Länge haben. Lege diese parallel auf & zwirble sie vorsichtig ineinander, bis Du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Teile den Fondant in so viele Teile, wie Du Cupcakes hast; in meinem Falle sind es zwölf. [Yunis Augen fangen vor Begeisterung zu glitzern an :D] Jetzt musst Du nur noch das Horn an einem Ende zu einer Spitze formen & mit dem Perlmuttpulver bepinseln, damit es extra magisch aussieht. Wenn Du das geschafft hast, setze jeweils eines in die Mitte des gespritzten Toppings & tadaaa… die Unicorn-Cupcakes sind fertig!

Na das war jetzt ein Erlebnis, nicht wahr? [Yuni freut sich über die Leckereien merklich.] Wenn Du diese Köstlichkeiten ausprobieren möchtest, um Dich, Deine Lieblingsmenschen & vielleicht sogar Dein Einhorn belohnen, freue ich mich natürlich, wenn Du mir Fotos oder Kommentare mit den Hashtags #kisudoesstuff & #kisudoescooking bei Instagram & Facebook verlinkst ♡

In diesem Sinne:
Stay awesome ♡

☆ Für alle, die sich jetzt wundern, was ich letzte Nacht zu mir genommen hab: nichts, was nicht legal wäre (; Manchmal bedarf es dem Mensch einfach nur etwas Fantasie, um etwas Freude & Farbe in das Leben zu bringen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s