[Cooking] • Körnderlfresser: Haferflocken ♡

Hallo & herzlich Willkommen zu meiner neuen Reihe ‚KÖRNDERLFRESSER‘. Den Start macht diesmal die Haferflocke, die weit aus mehr kann als nur Haferschleim zu produzieren. Ich freue mich, wenn ich Dir ein paar kleinere Ideen mitgeben kann, von denen Du die eine oder andere gerne mal ausprobieren kannst (; Mal ehrlich: Auch wenn Hafer oft zu ‚Haferschleim‘ verarbeitet wurde, er oft bei kleinen Kindern oder Magen-Darm-Erkrankungen zum Einsatz kommt, klingt er nicht sonderlich Appetit anregend, oder? Mit den Rezepten rund um die Haferflocke, genauer gesagt, dem Porridge klingt da schon viiiel besser (;

Körnderlfresser: Haferflocken

Der Ursprung

Die Pflanze Hafer gehört zu den sogenannten Süßgräsern & zählt zu den gesündesten aller Getreidearten. Mit seinen vielen Nähr- & Vitalstoffen reichen bereits kleine Mengen, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Wenn ich jetzt alle Nährstoffe von Hafer aufzählen würde, würdest Du mir vermutlich wegpennen, darum lass Dir gesagt sein, für was er alles gut ist: als Fleischersatz, Magnesiumlieferant, Förderung des Bindegewebes [= großartig gegen Cellulite! (;], Ausgleich einer instabilen Psyche & & & [: Du siehst also: er ist großartig vielseitig! (:

Haferflocken gehören zu den Arten des Vollkorngetreide, welche aus Saat-Hafer hergestellt werden. Dabei sind drei große Gruppen zu unterscheiden in:

  • Kernige oder Großblattflocken
  • Zarte oder Kleinblattflocken
  • Schmelzflocken

Je nachdem, für was Du die Wunderdinger nehmen möchtest, dementsprechend kannst Du sie zubereiten. Ich bevorzuge für die nächsten Köstlichkeiten definitiv die kernige Variante/ Großblattflocken, denn damit bleibt auch noch nach dem Kochen eine gewisse Bissfestigkeit erhalten. & nun auf zu den [sogar teilweise veganen (: ] Rezepten!

 

Die Porridge Base

kisudoesstuff_header_körnderlfresser_porridge_base.png

Bei meinen Rezepten variieren, je nach Base, die verschiedenen Milch-Arten. Die Zubereitung des Base-Porridges ist schließlich denkbar simpel:

1 Teil Großblattflocken zu 2 Teilen Milch. Je nachdem, wie süß Du bist, kannst Du zwischen 1 und 2 TL Honig hinzufügen. Die Komponenten gibst Du in einen kleinen Topf, bringst es unter stetigem Rühren zum Köcheln, bis Du die gewünschte Konsistenz Deines Porridge erreicht hast. Meiner Erfahrung nach sind das etwa 8-10 Minuten, bei dem meine gewünschte Dickflüssigkeit erreicht wurde.

1x Porridge 4x anders

kisudoesstuff_header_ko%cc%88rnderlfresser_porridge

Schokoladen-Porrdige mit Kokos-Reismilch & gesüßten Mangowürfeln [Vegan]

Die Kombination Schokolade-Kokos-Mango schmeckt herrlich tropisch! :9 Die gesüßten Mangowürfel können vor dem Serviererin ein wenig Honig getunkt werden, außer natürlich, Du findest süße Mangos in dem Supermarkt Deines Vertrauens (;

Chia-Milch-Porridge mit roten Berrys

Ich muss gestehen: lange Zeit fand ich den Hype rund um Chia ziemlich öde. Zudem sahen die Samen für mich wie kleine Flöhe aus. & sowas rühren sich Leute freiwillig in ihr Joghurt? Zumindest dachte ich das. Bis ich mal ein kleines Päckchen Chia geschenkt bekommen habe & sie in Muffins verarbeitet habe – da konnte nicht viel schief gehen. Beim Kosten knackten sie lustig im Mund, ähnlich wie bei Poppig Bobs im Bubble Tea. Seither esse ich sie gerne – gerade in einem Milch-Prorridge vertragen sie sich sehr gut, da sie eine dünne, gelleeartige Konsistenz bekommen. Mit Erdbeeren, Him- & Heidelbeeren ist dieser Porridge ideal für den Sommer!

Zimt-Porridge mit Mandel-Reismilch, Kirschkompott & knusprige Mandelchips [Vegan]

Dabei gibst Du, sobald die Base zu köcheln begonnen hat, ½ TL Zimt hinzu. Die Mandelchips werden in einer Pfanne geröstet bis sie schön goldbraun sind. Für das Kirschkompott nimmst Du den Saft von Kirschen aus dem Glas & lässt sie in einem Topf aufkochen. Mit etwas Maisstärke verrührt, entsteht eine grützige Konsistenz, die zum Porridge diazugereicht werden kann. Damit schmeckt der Porridge [auch unter dem Jahr (;] zusammen mit dem Kirschkompott wunderbar weihnachtlich.

Vanille-Honig-Milch Porridge mit Lavendelknospen

Noch so eine Bösartigkeit! Vanille! Der Geschmack mit Honig und den Lavendelknospen erinnert mich an die Provence an einem warmen Frühlingsnachmittag. Ganz wichtig: schau, dass Du unbedingt unbehandelte Lavendelknospen nimmst, denn nur diese lassen sich auch gut verarbeiten. Ich verwende 1 TL der Knospen gerne zum Darüberstreuen, da sie über dem warmen Porridge ihr feines Aroma versprühen.

Auch wenn ich die verschiedenen Milch-Arten angegeben habe, kannst Du natürlich frei bestimmen, ob Du sie vegan möchtest oder nicht. Ich mag es gerne abwechslungsreich – auch wenn es total okay ist, falls Du auf tierische Produkte verzichten möchtest/ musst! Damit hoffe ich, Dir Porridge ein bisschen näher gebracht zu haben & ich hoffe, Du probierst die eine oder andere Geschmackskombi aus. Bist auch Du ein stolzer Körnderlfresser? Von welchem ‚Körnderl‘ würdest Du gern mehr erfahren?

In diesem Sinne:
Stay awesome

Advertisements

4 Gedanken zu „[Cooking] • Körnderlfresser: Haferflocken ♡

  1. Wow die Haferflocken haben ja echt was drauf 😚
    Ich finde es toll, dass du alle möglichen Milchsorten ausprobierst, so kann man immer wieder Vielfalt genießen~
    Toller Beitrag~
    Immer weiter so kisudoesstuff 💕

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank für Dein Kommentar, Merry ❤ Freut mich, dass Dir der Beitrag gefallen hat [:

      Ja, das finde ich auch [: So wie's einem halt schmeckt/ gut tut, kann man da die Haferflocken super variieren :3

      In diesem Sinne:
      Stay awesome ♡

      Gefällt mir

  2. Sehr cooler Beitrag! Ich liebe Haferflocken in allen Variationen, ob als Pancakes, Brot oder eben als Porridge 😉 Von deinen Rezepten werde ich auf jeden Fall eines ausprobieren, danke für die Inspiration ❤

    Alles Liebe & Roshiboshi
    Verena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s